Wie wählt man die besten Namen für Online-Shops aus?

Versuchen Sie, einen originellen Namen für Ihren Online-Shop zu finden und es fällt Ihnen nichts ein?

Haben Sie verschiedene Möglichkeiten, aber keine überzeugt Sie wirklich?

Manchmal ist es einfach, einen Namen zu finden, oder er ergibt sich ganz natürlich, aber bei anderen Gelegenheiten kann dies ganz schöne Knochenarbeit sein.

In dieser Post erklären wir Ihnen nicht nur, wie wichtig es ist, einen guten Namen für Ihren E-Commerce zu finden, sondern wir zeigen Ihnen auch, was Sie alles beachten müssen, um den besten auszuwählen.

Passen Sie gut auf, da dies der Leidfaden ist, den Sie benötigen, um den perfekten Namen auszuwählen.

Los geht‘s!

Warum ist die Auswahl des Namens für Ihren E-Commerce so wesentlich?

Der Name des Geschäfts ist ein sehr wichtiger Teil des Betriebs, da er das Hauptelement für die Identifizierung des Projekts ist.

Unser Name definiert uns und gibt uns Persönlichkeit, gleichzeitig unterscheidet er uns von unseren Konkurrenten. Es gibt aber noch andere wichtige Gründe, wie folgende:

  1. Er kann die Erinnerung erleichtern: auf einem Markt voller Geschäfte und Information stellt Ihr Name eine der wenigen Waffen dar, um sich bei Ihren Kunden in Erinnerung zu behalten.  Je einfacher er sich merken lässt, desto leichter ist es, Sie zu finden.
  2. Verbindung mit Ihrem Zielpublikum: mit unserem Namen sollten wir versuchen, die Werte unserer Marke zu vermitteln und so eine emotionale Verbindung zu den Kunden herzustellen. Man darf nicht vergessen, dass die Kunden nicht mehr „nur“ ein Produkt kaufen, sondern alles, was sich um die Marke dreht.
  3. Auffinden: wahrscheinlich ist der Name Ihres E-Commerce die Domain Ihres Online-Shops. Bedenken Sie dies bei der Auswahl, da Ihre Domain direkten Einfluss darauf hat, wie einfach Sie im Internet zu finden sind.

Sicherlich haben Sie genügend Gründe, einen guten Namen für Ihren Online-Shop zu finden, oder?

Namen für Ihren E-Commerce: Sichtbarkeit vs. Marke

Wenn Sie an der Benennung Ihres Online-Shops arbeiten, ist das Wichtigste die Auswahl des Namenstyps.

Es gibt viele Möglichkeiten:

  • Die Strategie einer reinen  Markenkennzeichnung.
  • Die, bei der der Name (und Domain) Ihres E-Commerce das Schlüsselwort Ihres Betriebs enthält.
  • Oder eine Mischung aus beidem.

Alle Optionen haben Vor- und Nachteile. Sehen wir, welche:

1. Handelsname

Ein Name, der nicht direkt eine Beziehung zum Produkt hat, das Sie verkaufen. Die Absicht ist, eine Identität und eine Marke über den Dienst oder das angebotene Produkt hinaus zu schaffen.

Vorteile

  • Er ist einzigartig.
  • Die Domain und die Profile der sozialen Netzwerke sind frei.
  • Er identifiziert Sie und nur Sie.

Nachteile

  • Aus der SEO Sicht ist es schwieriger, kurzfristig eine gute Position für konkurrierende Keywords zu erhalten.
  • Er braucht länger, bevor er im Kopf der Leute funktioniert.
  • Der Gegenstand des Betriebs wird nicht identifiziert.

Beispiele: Doofinder, Mainada, Primor, usw.

2. Exact Match Domain (EMD)

Wir reden von EMD, wenn der von Ihnen für Ihr Geschäft ausgewählte Name mit einem Hauptschlüsselwort Ihres Betriebs übereinstimmt.

Wenn Sie Katzenfutter verkaufen, wäre ein EMD oder Name mit Domain des genauen Wortes katzenfutter.com.

Vorteile

  • SEO: auch wenn man sagt, dass es immer weniger wichtig ist, ist es nach wie vor einfacher ein Schlüsselwort zu positionieren, wenn es in der Domain erscheint.
  • Es ist keine Erklärung notwendig: der Name identifiziert sofort den Gegenstand des Betriebs.

Nachteile

  • Gleichgültig: ein EMD hat keine Identität. Können Sie sich vorstellen, dass jemand sagt „ich liebe die Marke Katzenfutter, ich kaufe dort immer das Futter“? Wir nicht.
  • Sie repräsentiert Sie nicht: er ist keine Marke, weshalb es Ihr E-Commerce oder ein anderer sein kann.
  • Schwer zu finden: die meisten Domains mit sehr konkurrierenden Schlüsselwörtern sind belegt.

Beispiele: huetekaufen.com, hundefutter.net.

Es gibt Bereiche, bei denen er besser funktioniert als bei anderen. Für den Namen eines Online-Shops für Bekleidung zum Beispiel ist er nicht sehr empfehlenswert. Bei anderen, spezifischeren, wie Accessoires, kann er jedoch eine Möglichkeit darstellen.

Hauptsächlich wird er benutzt, wenn der SEO eine Priorität darstellt (dies ist häufiger, wenn ohne Lager über Mitgliedschaft verkauft wird).

Wenn Sie ein seriöses Projekt und eine wirkliche Marke möchten, nehmen Sie eine andere Option.

3. Kombination

Dies ist eine sehr häufige Alternative. Die Absicht ist, ein Hauptschlüsselwort mit anderen zu kombinieren oder auf irgendeine Weise zu deklinieren, damit die Wurzel identifiziert wird.

Beispiele: Bebitus, TiendaAnimal, PhoneHouse oder Fitnessdigital.

Es wird versucht, die Nachteile eines zu sehr SEO Namens zu vermeiden, indem ein ähnlicher genommen wird, der selbst eine Marke ist.

Nehmen Sie das Beispiel von TiendaAnimal. Als er entstand, war er fast ein Name mit exaktem Schlüsselwort, aber mit der Zeit und einer guten Markenstrategie, ist er zu einer erfolgreichen Markenidentität geworden.

Diese drei Optionen sind die häufigsten, aber es gibt noch mehr, die Sie häufiger gesehen haben als es scheint.

4. Namen, die mit Ausdrücken spielen

Dies ist immer noch eine Variante des vorherigen Typs, aber mit einem Touch Humor und Kreativität, damit der Name sich einfacher merken lässt.

Ein gutes Beispiel eines Bereich, in dem Redewendungen oder Ausdrücke mit Schlüsselwörtern sehr gut funktioniert, ist der E-Commerce von Padel-Tennis.

Diese Mode begann mit einem Geschäft mit Namen „Im Namen des Padel-Tennis“, aber danach kamen „PadelUnser“, „Padelziert“ oder „Die 40 besten Schläger“.

Aber nicht nur in Spanien, auch in den USA können Sie ein Wok&Roll finden, der Tonnen asiatischen Essens verkauft…

Diese kreativen Namen für Online-Shops sind originell und anders, verlangen aber von Ihnen geistige Spitzfindigkeit.

Welches TLD soll ich nehmen? .com .es .tienda?

Die Initialen TLD stehen für Top Level Domain. Zum Verständnis, das was hinter dem Domain-Name steht. Bei einer Url gibt es drei Teile:

  • Subdomain: für gewöhnlich „www“.
  • Name: in unserem Fall Doofinder.
  • TLD: .com, .es, .net, .org oder den, den Sie auswählen.

Bis 2015 gab es keine große Auswahl, aber danach wurden Domains gestattet, wie:

  • .geschäft
  • .store
  • .anwalt
  • .reisen
  • .fussball
  • .barcelona
  • .game
  • .coffee
  • .green
  • .social

Die Vielfalt ist fast unbegrenzt, was bei der Auswahl nicht gerade behilflich ist. 😉

Wenn Sie folgendes berücksichtigen, fällt Ihnen die Auswahl viel leichter.

1. TLD-Arten

Es gibt zwei:

  • Geografisch: die einem konkreten Land entsprechen. Mit einer Domain .es geht man davon aus, dass sich diese Seite an den spanischen Markt wendet, weshalb Google sie für die spanischen Suchen berücksichtigt.
  • Allgemeine: oder weltweit. Sie haben die gleichen Möglichkeiten, bei jeglicher Version einer Suchmaschine weltweit eine gute Position zu erhalten.

Wenn sich Ihr E-Commerce an die ganze Welt richtet, wählen Sie eine allgemeine Domain, statt der geografischen.

Wenn Sie bereits eine weltweite Domain haben und möchten, dass Google Sie für einen konkreten Markt besser berücksichtigt, können Sie dies von der Search Console aus machen, dem Werkzeug für Webmaster von Google.

2. Alle haben die gleiche Position

Auch wenn die .com beliebter sind, haben sie beim Ranking keine Priorität.

Wenn Sie noch nicht so viele besondere TLD auf den ersten Positionen sehen, liegt das darin, dass sie noch eine Minderheit sind. Die Leute vertrauen eher auf die .com.

3. Auch wenn Sie es noch nicht nutzen, kaufen Sie .com

Wenn .com frei ist, ist es am natürlichsten, diesen für den Namen auszuwählen. Wenn Sie sich aber z. b. für ein .geschäft entscheiden, besorgen Sie sich gleichzeitig den .com. Oder mit dem .es den .com, wenn Sie in Spanien sind.

Es macht keinen Sinn, wenn die Domain .com Ihres Online-Geschäfts auf eine andere Homepage weist, oder?

Wo kaufe ich die Domain mit dem Namen meines Geschäfts?

Es ist sehr empfehlenswert, die Domain und das Hosting getrennt zu kaufen. Sie sparen sich Kopfzerbrechen, wenn Sie den Provider der Homepage wechseln wollen.

Die bekanntesten Seiten für den Erwerb von Domain sind:

Alle vorstehenden funktionieren gut, Sie haben bei ihrer Wahl keine Probleme.

6 Schritte, einen originellen Namen für Ihr Geschäft zu finden

Wenn Sie blockiert sind und Ihnen nichts einfällt, machen Sie sich keine Sorgen. Wir erklären Ihnen nun, welche Schritte Sie befolgen müssen, damit die Kreativität mit Ihnen durchgeht und Sie die besten Namensideen für Ihren Online-Shop haben.

1. Welche Werte vermittelt Ihre Marke?

Das ist das Erste, was Sie definieren sollten. Wenn Sie Seriosität und Professionalität vermitteln wollen, kann Ihr Name nicht der gleich sein wie, wenn Sie Risiko und Kreativität wiedergeben möchten. Alle muss im Verhältnis stehen.

Denken Sie auch an Ihren idealen Kunden und mit welchen Werten er sich identifiziert.

Wenn der Käufer Ihres E-Commerce konkrete Ansichten und Ausrichtungen hat, suchen Sie Wörter, die damit assoziiert werden können.

Wenn Ihr Name diese Werte hervorruft, ist das ein positiver Punkt.

2. Untersuchen Sie die Themen und die Konkurrenz

Innerhalb des Sektors gibt es spezifische Begriffe und Konzepte, die Ihnen bei der Schaffung eines genialen Namens helfen können. Schreiben Sie Werkzeuge, Material oder Redewendungen auf, die damit etwas zu tun haben können.

Überprüfen Sie auch die Konkurrenz. Welche Namen benutzen ähnliche Unternehmen wie Ihres?

Vergleichen Sie sich nicht mit den Big Players des Sektor; ihre Namen sind so gut aufgestellt, dass sie so oder so gut klingen.

Wir schlagen Ihnen ein Gedankenspiel vor. Denken Sie an Namen großer Unternehmen, Online oder nicht, und versuchen Sie, nur den Namen ohne die Assoziierung mit der Marke zu sehen: Campofrío, Amazon, El Corte Inglés, Zara, Santander…

Können Sie sich die Gesichter der Personen vorstellen, als der Gründer von Campofrío ihnen seine Idee erzählte?

Lassen Sie nicht zu, dass das Naming Sie bremst. Eine gute Idee zusammen mit guter Arbeit kann mehr als ein Name, der schwach erscheint.

3. Brainstorming

Schreiben Sie alles, was Ihnen einfällt, auf. Wählen Sie nichts aus und schließen Sie nichts aus. Auch wenn es Ihnen absurd erscheint, bringen Sie es zu Papier.

Ziel des Brainstorming ist, Assoziierungen herzustellen, die sie zu anderen besseren Ideen bringen.

Bei einem Brainstorming müssen Sie nicht analysieren. Ob die Domain frei ist, ob sie gut oder schlecht klingt wird später analysiert. Machen Sie nur Vorschläge. Je mehr, desto besser, auch wenn es lächerlich klingt.

4. Freunde und Familie

Sie können beim Brainstorming auch mitmachen, aber das Hauptziel ist sie einzubeziehen ist, dass sie Ihnen beim Filtern helfen. Ein Wort oder ein Satz können viel mehr Bedeutungen haben, als Sie sich vorstellen können. Hören Sie nie auf, die anderen zu fragen, was der Name bei ihnen hervorruft.

5. Domain

Wenn Sie den Namen haben, berücksichtigen Sie, was wir über die Domain gesagt haben.

Zuerst müssen Sie überprüfen, ob sie frei ist. Bedenken Sie zwei Ideen:

  1. Sie sollten immer den Zusatz .com wählen, es sei denn, aus irgendeinem Grund ist Ihr Geschäft auf ein konkretes Land ausgerichtet.
  2. Kaufen Sie auch .es oder den Zusatz Ihres Landes (Sie haben kein Interesse daran, dass die Konkurrenz ihn nimmt).

Mehr als einer hat sich geärgert, wenn die Konkurrenz seine Domain mit einem anderen Zusatz gekauft hat.

6. Informationsarchitektur

Bevor wir weiter machen, denken Sie an die Struktur, die die Url Ihres E-Commerce mit dem von Ihnen gewählten Namen haben werden.

Werden Sie Subdomains oder Ordner benutzen?

Zum Beispiel: eine Url mit Subdomain wäre www.blog.ihrname.com und mit Unterordner www.ihrname.com/blog.

Schreiben Sie auf ein Papier die Hauptkategorien Ihres Geschäfts und stellen Sie sich die Url vor, aus denen sie bestehen.

Das ist nicht nur für den SEO wichtig, sondern hilft den Nutzern auch beim Surfen.

7. Soziale Netzwerke

Sie haben noch nicht die gleiche Bedeutung wir die Domain, aber es ist wichtig zu überprüfen, dass es kein problematische Profil mit einem ähnlichen Namen gibt. Das Letzte, das Sie erleben möchten, ist verwechselt zu werden.

Vor der Auswahl sollten Sie auch überprüfen, dass der Nutzername Ihres Geschäfts bei den wichtigsten sozialen Netzwerken frei ist.

Hierfür können Sie  Namecheckr nutzen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Name zumindest bei folgenden frei ist:

  • Facebook.
  • Instagram.
  • Twitter.

Wenn Sie einen Namen haben, der Sie überzeugt, aber ein Profil eines sozialen Netzwerks ist belegt, machen Sie sich keine Sorgen. Man kann immer einen Vor- oder Zusatz hinzufügen, der Sie gleichermaßen identifiziert.

6+1 Die Namensgeneratoren

Wenn Ihnen immer noch nichts eingefallen ist, können Sie auch auf die Namensgeneratoren zurückgreifen. Sicherlich werden sie Ihnen keinen guten Namen für Ihr Geschäft geben, aber Ideen. Mit Generator von Shopify  finden Sie Kombinationen aus einem konkreten Wort.

Wenn Sie jedoch ein Wort suchen und es Ihnen egal ist, ob es erfunden ist, versuchen Sie s mit Wordoid.

Wenn Sie zwei Art Worte kombinieren wollen, benutzen Sie Dot-o-mator.

Dort können Sie eine Spalte mit Hauptwörtern eingeben und eine andere mit Vorsätzen oder verbundenen Wörtern. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie Namen suchen, die sich vom Hauptschlüsselwort ableiten.

Allgemeine Ratschläge für die Suche eines Namens für Ihr Geschäft

Bevor Sie das endgültige Jawort zu einem Namen geben, sollten Sie diese letzten Punkte überprüfen:

  • Sprechen Sie den Namen laut aus: manchmal entstehen bei dem Zusammensetzen von 2 Wörtern Assoziierungen, die Sie am Anfang nicht wahrnehmen. Wiederholen sie ihn viele Male, während Sie gehen oder anderes tun. Es gibt Namen, in die man sich auf den ersten Blick verliebt, die aber mit der Zeit an Wirkung verlieren.
  • Besser Namen mit Sinn: man kann sie sich einfacher merken. Unter Namen mit Sinn verstehen wir Namen, die eine einfache mentale Assoziierung haben. Die Person, die ihn hört, muss sich nicht anstrengen, um ihn im Gedächtnis zu behalten.
  • Er sollte einfach zu lesen und zu schreiben sein: Vorsicht bei der Kombinierung von Zahlen „3“ und geschriebenen Zahlen „null“. Die Person weiß nicht, wie sie geschrieben wird. Probieren Sie es bei 4-5 Personen aus, sagen Sie ihnen den Namen und bitten Sie sie, ihn zu schreiben. Wenn keiner es richtig macht, sollten Sie ihn vereinfachen.
  • Benutzen Sie keine Initialen: Auch wenn wir an sie gewöhnt sind, sind sie schwierig zu schreiben und zu erinnern. Bedenken sie, dass sie bei der Url kleingeschrieben werden und die Initialen ihre Kraft verlieren.
  • Setzen Sie auf kurze Namen:In der Kürze liegt die Würze“. Dies hilft auch beim Merken.

Sicherlich ist der beste Ratschlag, den wir Ihnen geben können, verrennen Sie sich nicht mit dem Namen.

Blockieren Sie sich nicht durch zu viel Analyse. Berücksichtigen Sie alle Faktoren, die wir besprochen haben. Lassen Sie nicht zu, dass die Namenswahl zu einem Albtraum wird.

Haben Sie bereits den Namen für Ihren Online-Shop?

Jetzt müssen Sie nur noch daran arbeiten.

Ganz ruhig. Sicherlich werden Sie, bevor Sie sich versehen, inspiriert und Sie finden einen unvergesslichen Namen für Ihre Marke.

In Ihnen steckt der neue Apple…

FREE EBOOKS