11 Best Practices für Mobile Such-UX

Egal ob Sie E-Commerce Manager eines B2C oder B2B-Shops sind – die Schaffung einer großartigen Mobile Such-UX (mobilen Benutzererfahrung) ist sowohl eine Herausforderung als auch eine Chance.

Das Finden eines Gleichgewichts zwischen begrenztem Bildschirmplatz und effektivem Design für die Mobile Such-UX ist der Schlüssel zur Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung.

Daher werden wir in diesem Leitfaden alle Ihre Möglichkeiten zur Optimierung der Mobile Such-UX (Benutzererfahrung) Ihrer Website erkunden.

Von der Verbesserung der mobilen Suchleiste bis zur Verfeinerung der gesamten Benutzeroberfläche möchten wir die Benutzerreise vereinfachen und es Ihren Kunden so einfach wie möglich machen, das zu finden, wonach sie suchen – und Ihnen natürlich somit Ihren ROI zu erhöhen.

Begleiten Sie uns, während wir 11 Best Practices für die mobile Suche erkunden – fangen wir an!

Meistern der Mobile Such-UX

Schauen wir uns die Hürden genauer an, die die Welt der Mobile Such-UX (mobilen Benutzererfahrung) für E-Commerce-Manager oft zu einer Herausforderung machen, sowie die Best Practices für die mobile Suche, die Sie in Ihre mobile Website integrieren können.

Das Verständnis dieser Herausforderungen und Best Practices ist der erste Schritt, um sie zu bewältigen und eine mobile Erfahrung zu schaffen, die Ihre Benutzer begeistert.

1. Einfaches Design für die Mobile Such-UX

Mobile Bildschirme sind klein, daher ist die Auswahl dessen, was angezeigt wird, entscheidend. Wenn Sie entscheiden, welche Informationen auf Ihrer mobilen Website angezeigt werden sollen, priorisieren Sie wesentliche Informationen für eine vereinfachte Erfahrung.

Zum Beispiel sollten Funktionen, die für die Kundenreise wesentlich sind, wie eine mobile Suchleiste, der Warenkorb und das Menü, immer oben auf dem Startbildschirm sichtbar sein.

Einfaches Design für die Mobile Such-UX

Gewährleisten Sie eine vereinfachte Benutzererfahrung, indem Sie Einfachheit im Design der Such-UI priorisieren. Implementieren Sie eine mobile Suchleiste mit klaren, aufgeräumten Symbolen und einem intuitiven Layout, das es den Benutzern ermöglicht, mühelos durch Ihre eCommerce-Website zu navigieren.

In dem untenstehenden Beispiel sehen Sie, dass die Suchleiste einfach ein Suchsymbol und das Wort „Suche“ daneben hat.

Diese Einfachheit erstreckt sich auf das Design der Auswahlwerkzeuge. Wie im Beispiel zu sehen ist, wird jedes Werkzeug als einfaches Symbol im Header der Seite angezeigt.

Dies hilft, Benutzer nahtlos durch den Suchprozess zu führen, für eine wirklich benutzerfreundliche Interaktion. Die prägnante Anzeige relevanter Inhalte maximiert die Wirkung jeder Interaktion.

Einfaches Design für die Mobile Such-UX

2. Durchdachte Filter-UI für mobile Geräte

Mobile Bildschirme variieren in ihrer Größe, daher erfordert Ihr mobiles Suchdesign einen durchdachten und kundenorientierten Ansatz. Wenn Sie Filter zu Ihrer Mobile Such-UX hinzufügen, erwägen Sie die Platzierung einer Schaltfläche, die am unteren Bildschirmrand schwebt, wie im folgenden Beispiel.

Dies stellt sicher, dass die Kundenreise im Mittelpunkt des Designs steht und Ihre Benutzer während ihres Einkaufserlebnisses einfach auf diese Funktionen zugreifen können.

Durchdachte Filter-UI für mobile Geräte

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre facettierte Suche benutzerfreundlich ist und nahtlos in Ihre mobile Benutzeroberfläche integriert wird. Im untenstehenden Beispiel können Benutzer Produkte mühelos nach Kategorie, Preis und mehr filtern, indem sie einfach auf die Filterschaltfläche klicken und durch die verschiedenen Filteroptionen scrollen.

Dies bietet eine intuitive Möglichkeit, ihre Optionen einzugrenzen, was die Suche sowohl effizient als auch angenehm macht.

Durchdachte Filter-UI für mobile Geräte

3. Toleranz gegenüber Tippfehlern und Autovervollständigung für mobile Suchleisten

Benutzer sind normale Menschen und machen Tippfehler. Eine fehlertolerante mobile Such-UI zu akzeptieren, ist für eine positive Benutzererfahrung unerlässlich. Das Verzeihen dieser Fehler schafft eine Umgebung, in der Benutzer sich keine Sorgen machen müssen, dass Tippfehler die Relevanz ihrer Suchergebnisse beeinträchtigen.

Toleranz gegenüber Tippfehlern und Autovervollständigung für mobile Suchleisten

Ein weiterer Weg, um dieses Problem weiter zu mildern, besteht darin, Benutzerbedürfnisse vorherzusehen, indem Sie eine Autovervollständigungsfunktion in Ihre mobile Suchleiste integrieren. Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Benutzern während der Eingabe dynamische Ergebnisse präsentiert werden, die ihren sich entwickelnden Abfragen entsprechen.

Im untenstehenden Beispiel sehen Sie, dass Benutzern nur durch Eingabe von „sof“ Suchvorschläge wie „Sofas“, „Sofa“, „Sofagarnitur“, „Sofastühle“ und mehr angezeigt werden.

Dieser proaktive Ansatz spart nicht nur Zeit bei der Suche nach Produkten, sondern hilft Benutzern auch, die häufige Herausforderung bei der Mobile Such-UX zu vermeiden, Tippfehler zu machen.

Toleranz gegenüber Tippfehlern und Autovervollständigung für mobile Suchleisten

4. Mobile Suchfunktionen für unterwegs

Mobile Suchen finden oft statt, wenn Ihre Kunden unterwegs sind. Sie könnten auf dem Weg zur Arbeit sein, auf einen Termin warten oder sogar beim Friseur sein.

In diesem Sinne ist es wichtig, Ihr mobiles Suchdesign für diese verschiedenen Einstellungen zu adaptieren, in denen der Benutzer suchen wird. Der Erfolg liegt darin, Benutzern das nahtlose Suchen inmitten des täglichen Chaos zu ermöglichen und Ihre Website zu einem unverzichtbaren Begleiter für unterwegs zu machen.

 Mobile Suchfunktionen

Eine innovative Lösung für diese Herausforderung besteht darin, Sprach- und Bildsuchfunktionen in Ihre mobile Suchleiste zu integrieren. Diese Funktionen ermöglichen es Benutzern, Produkte mühelos zu finden, indem sie direkt in der mobilen Suchanwendung sprechen oder Bilder hochladen.

Stellen Sie sich eine eCommerce-Erfahrung vor, in der Benutzer sagen: „Finde mir blaue Laufschuhe“ oder ein Bild präsentieren und die Website prompt reagiert. Diese moderne Note entspricht den unterschiedlichen Benutzerpräferenzen und hebt Ihre eCommerce-Website in Sachen Zugänglichkeit und Innovation hervor.

5. Priorisierung der Geschwindigkeit der Mobile Such-UX

FREE E-BOOK Aktuelle Trends & Statistiken zur intelligenten Shopsuche

Bei jeder Sucherfahrung ist Geschwindigkeit eine der obersten Prioritäten. Daher ist es selbstverständlich, dass Sie bei der Optimierung Ihrer mobilen Such-UI schnelle Ergebnisse liefern müssen, um die Erwartungen der Benutzer zu erfüllen. Suchergebnisse sollten fast sofort geladen werden, um zu verhindern, dass Benutzer frustrierende Verzögerungen erleben.

Eine Verbesserung, um Ihre Suchgeschwindigkeit hervorzuheben, besteht darin, relevante Ergebnisse in der Suchleiste auf dem Mobilgerät anzuzeigen, während der Benutzer jeden Buchstaben eingibt. Diese Optimierung entspricht nicht nur den Erwartungen der Benutzer, sondern trägt auch zu einem nahtlosen und effizienten eCommerce-Einkaufserlebnis bei.

Anstatt darauf zu warten, dass Sie mit dem Tippen fertig sind, um Ergebnisse zu sehen, erhalten Sie mit jedem Buchstaben, den Sie eingeben, sofort Vorschläge. Dies macht Ihre Website oder App für Personen, die mit mobilen Geräten online einkaufen, intuitiver und effizienter.

6. Eine anpassungsfähige Mobile Such-UX

Mobile Benutzer navigieren oft mit unterschiedlichen Netzwerkbedingungen. Aus diesem Grund ist es wichtig, im Voraus auf Verbindungsunterbrechungen vorzubereiten, damit Ihre Benutzer weiterhin eine reibungslose mobile Suche erfahren.

Das Schlimmste für Ihre Benutzer ist, eine leere Seite mit einem Lade-Symbol in der Mitte zu sehen. Dies lenkt ihre Aufmerksamkeit von Ihrer Website ab und macht sie ungeduldiger.

Eine anpassungsfähige Mobile Such-UX

Ihre Website sollte Netzwerkfluktuationen nahtlos bewältigen, um eine konsistente und zuverlässige Sucherfahrung zu gewährleisten. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Fortschrittsanzeigen oder Skeleton-Screens anzuzeigen.

Dieser rücksichtsvolle Ansatz informiert Benutzer über laufende Prozesse und reduziert die Frustration während unterbrochener Konnektivitätsmomente.

Diese Transparenz erkennt nicht nur potenzielle Herausforderungen an, sondern stärkt auch das Vertrauen in das gesamte eCommerce-Erlebnis sowie die Wahrscheinlichkeit, dass der Benutzer auf Ihrer Website bleibt.

7. Die perfekte mobile Suchleiste

Die Suche ist nicht nur eine Aufgabe in einem Schritt. Es ist eine Reihe von Schritten, vom Auffinden der Suchleiste über die Eingabe einer Abfrage bis hin zum Erkunden von Ergebnissen. Das Feintuning jedes Schrittes des Suchprozesses stellt sicher, dass Ihre Benutzer engagiert und zufrieden bleiben, wenn sie eine mobile Suchanwendung verwenden.

Aber der erste Schritt ist mit Abstand der wichtigste – das Auffinden der Suchleiste.

Die perfekte mobile Suchleiste

Eine Möglichkeit, diesen Prozess zu optimieren, besteht darin, die Anzeige Ihrer eCommerce-Suchleiste zu optimieren, um sicherzustellen, dass Benutzer sie auf Ihrer Website leicht finden können. Ohne diesen entscheidenden ersten Schritt im Suchprozess werden Ihre Benutzer Schwierigkeiten haben, Produkte auf Ihrer Website zu finden und zu kaufen.

Einige Dinge, die Sie auf Ihrer mobilen Suchleiste optimieren sollten, sind ihre Größe, Platzierung und Kontrast. Eine große Suchleiste, die in der Mitte der Seite platziert ist und kontrastierende Farben verwendet, verbessert ihre Sichtbarkeit und Zugänglichkeit für Ihre Kunden.

8. Fließende Übergänge der mobilen Suchleisten-Bildschirme

Was erscheint, wenn Benutzer die mobile Suchleiste gefunden und darauf geklickt haben? Diese Übergangszeit, bevor der Benutzer eine Suchanfrage eingibt, ist ein großartiger Moment, um die Mobile Such-UX noch weiter zu optimieren.

Benutzern während dieses Übergangs Informationen wie kürzliche Suchanfragen, trendige Produkte oder Kategoriedisplays bereitzustellen, kann das Online-Shopping-Erlebnis verbessern.

Dies stellt sicher, dass Benutzer nicht nur relevante Ergebnisse präsentiert bekommen, sondern durch eine kuratierte und ansprechende Reise geführt werden, bei der sie genau dort, wo sie aufgehört haben, weiter suchen können, neue Produkte entdecken oder Produkte schnell nach Kategorien durchsuchen können.

Fließende Übergänge der mobilen Suchleisten-Bildschirme

9. Anzeige basierend auf Produkttyp anpassen

Suchergebnisse sollten sich dynamisch je nach Produkttyp anpassen. Dies bedeutet, dass der Benutzer Filter sieht, die spezifisch für das von ihm gesuchte Produkt sind. Wenn ein Benutzer zum Beispiel „Cashews“ eingibt, sind die oben auf dem Bildschirm angezeigten Kategoriefilter relevant für diesen eindeutigen Suchbegriff.

Die Integration eines benutzerfreundlichen und dynamischen Filterwerkzeugs wie im Beispiel unten hilft, Bildschirmüberlastung zu vermeiden und eine reibungslose Interaktion sicherzustellen. Auf diese Weise werden Ihre Kunden nicht nur mit den relevantesten Ergebnissen, sondern auch mit den relevantesten Suchfiltern für ihre spezifische Suchanfrage präsentiert.

Anzeige basierend auf Produkttyp anpassen

10. Produktkartenfunktionen für eine verbesserte Mobile Such-UX

Die Hervorhebung relevanter Informationen zu Produkten wie Artikel, die nicht vorrätig sind, oder Rabatte mithilfe visueller Hinweise ist eine großartige Möglichkeit, die Einkaufsreise in Ihrem Online-Shop zu optimieren. Implementieren Sie Produktkarten-Tags, um die Informationen zu jedem Produkt hervorzuheben.

Dies hilft, Frustrationen beim Stoßen auf nicht vorrätige Produkte zu minimieren, während Ihre Kunden auch informiert werden, dass Sie das Produkt normalerweise in Ihrem Geschäft verkaufen. Was Rabatt-Tags betrifft, erleichtern sie nicht nur das schnelle Verständnis, sondern ermutigen auch Benutzer, Produkte zu erkunden, die sie zuvor vielleicht nicht in Betracht gezogen haben.

Produktkartenfunktionen für eine verbesserte Mobile Such-UX

Eine weitere großartige Funktion der Produktkarte, die Ihren Kunden hilft, schneller zur Kasse zu gehen, ist eine Schaltfläche „Zum Warenkorb hinzufügen“. Dies ist eine Funktion, die direkt auf die Produktkarte hinzugefügt werden kann, sodass kein zusätzlicher Platz beansprucht wird.

11. Konsistenz ist entscheidend

Schließlich sollte jede Seite auf Ihrer mobilen Website ein einheitliches Layout haben, von Produktkategorien bis zum Warenkorb. Dies fördert die Vertrautheit und verbessert die Gesamtnutzbarkeit, indem es Benutzern Vertrauen vermittelt, wenn sie durch Ihre eCommerce-Plattform navigieren.

Führen Sie gründliche Qualitätskontrollen durch, um etwaige Inkonsistenzen zu identifizieren und zu beseitigen und damit eine nahtlose und vertrauenswürdige eCommerce-Reise sicherzustellen.

Mobile Such-UX – Ihre 11 erfolgreichen Schritte in eine umsatzreiche Zukunft

Mit diesen 11 Best Practices für die Mobile Such-UX sind Sie auf dem besten Weg, Ihre mobile Suchfunktionalität zu optimieren und somit Ihr Alleinstellungsmerkmal, Ihr USP, auszuarbeiten.

Dieser Artikel hat Ihnen Einblicke gegeben, wie Sie sich durch dynamische Verschiebungen in Trends und Benutzererwartungen navigieren können, um sicherzustellen, dass Ihre eCommerce-Plattform immer einen Schritt voraus ist.

Für diejenigen, die zusätzliche Unterstützung suchen, sollten Sie DooFinder in Betracht ziehen – eine KI-gesteuerte Suchmaschine, die sorgfältig für den E-Commerce entwickelt wurde.

Mit innovativen Funktionen und erstklassiger mobiler Optimierung steht DooFinder als zuverlässige Lösung bereit, um das mobile Sucherlebnis Ihrer Website zu verbessern.

CTA 2 With image PDP
Inspirierende Tipps & Tricks INTELLIGENTE SHOPSUCHE
FREE EBOOKS