[AutovervollstÀndigung in der internen Suche] Steigern Sie die VerkÀufe Ihres Onlineshops mit SuchvorschlÀgen

Ihre Kunden haben schlechte Angewohnheiten.

Sie gehen auf Google, schreiben einige Buchstaben und die Suchmaschine zeigt ihnen per AutovervollstĂ€ndigung eine Liste mit VorschlĂ€gen an. Und weil meistens das, was sie suchen, in dieser Liste auftaucht, mĂŒssen sie nicht mehr weiterschreiben.

Das Gleiche gilt, wenn sie auf Amazon, YouTube usw. unterwegs sind.

Und was passiert dann natĂŒrlich, wenn sie Ihren Shop besuchen?

Nun, sie werden von Ihrer Suche enttĂ€uscht sein, weil sie viel einfacher ist als auf diesen großen Portalen. Sie werden denken, dass sie zu langsam ist und es nicht schafft, „ihre WĂŒnsche zu erahnen“, wie es bei Google oder Amazon der Fall ist.

Im schlimmsten Fall könnten einige Benutzer die Geduld verlieren und Ihren Shop verlassen.

Und die gute Neuigkeit?

Eine Suchmaschine mit AutovervollstĂ€ndigung einzurichten, die wie Google die Gedanken Ihrer Kunden lesen kann, ist viel einfacher als Sie denken. Und wenn Ihr Onlineshop ĂŒber eine solche Suche verfĂŒgt, kann dies dazu fĂŒhren, dass die Kunden lieber bei Ihnen als bei der Konkurrenz einkaufen.

Möchten Sie wissen, welche Eigenschaften eine AutovervollstĂ€ndigung erfĂŒllen muss, um eine bessere Konversion zu ermöglichen?

Lesen Sie weiter, denn wir verraten es Ihnen. 😉

👉 Was ist die AutovervollstĂ€ndigung und warum ist es wichtig, dass die Suche Ihres Onlineshops darĂŒber verfĂŒgt?

ZunĂ€chst werden wir uns anschauen, worĂŒber genau wir sprechen.

Die AutovervollstÀndigungsfunktion (autocomplete auf Englisch) einer Suche zeigt dem Benutzer verschiedene VorschlÀge, wenn er mehr und mehr Zeichen eingibt.

Das heißt, es wird laufend vorhergesehen, was die Person schreiben wird, um die Suche dynamischer zu gestalten, wie es zum Beispiel bei Google Suggest der Fall ist (so heißt die AutovervollstĂ€ndigung von Google).

Und das beschrÀnkt sich nicht nur auf die Giganten des Webs, sondern jede interne Suche eines Onlineshops kann diese Funktion bieten.

Bevor wir mit der ErklÀrung fortfahren, was eine AutovervollstÀndigung ist, sollten wir jedoch zwei grundlegende Konzepte beleuchten, die manchmal miteinander verwechselt werden.

✅ 1. Suchvorschlag und Suchergebnis: ein und dasselbe?

Nein, es gibt einen Unterschied. Wir verwenden die Suchmaschine Google als Beispiel, damit Sie diesen besser verstehen.Bei den SuchvorschlÀgen handelt es sich um die verschiedenen Optionen, die im Suchfeld erscheinen, wenn Zeichen eingegeben werden, wie in dieser Abbildung zu sehen ist.

autocomplete-google

Wie zu erkennen ist, sind einige davon sehr unterschiedlich.

So gibt uns Google „Möglichkeiten“ an die Hand, bei denen es sich jedoch nicht um Ergebnisse handelt.Die Suchergebnisse hingegen sind das, was erscheint, wenn Sie die Enter-Taste betĂ€tigen. Sie alle stehen in Bezug zu dem genauen Suchbegriff, den wir eingegeben haben.

autocompletado

Ganz einfach gesagt besteht der Unterschied darin, ob die Enter-Taste gedrĂŒckt wird oder nicht.

Jetzt werden Sie denken: „Ach, das ist ja wirklich kein großer Unterschied.“

Doch tatsĂ€chlich steckt dahinter noch mehr als gedacht. 😉

✅ 2. Welche Vorteile entstehen Ihnen also dadurch, dass Ihre interne Suche ĂŒber eine AutovervollstĂ€ndigungsfunktion verfĂŒgt?

Ganz einfach: Verbesserung des Kundenerlebnisses.

Und die Erweiterung um eine so „einfache“ Funktion wie das Anzeigen von SuchvorschlĂ€gen ermöglicht Ihnen Folgendes:

  • Dynamisierung des Bestellvorgangs: Anstatt auf Enter zu drĂŒcken, darauf zu warten, dass die Seite lĂ€dt und die verschiedenen Produkte in der jeweiligen Kategorie anzuschauen, muss der Benutzer nur ein paar Buchstaben eingeben und auf den Vorschlag klicken, der ihn interessiert. Und je einfacher und bequemer dieser Vorgang fĂŒr ihn ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er auf Ihrer Seite bleibt und weiter einkauft. 
  • Anzeigen von Produkten, an die der Kunde nicht gedacht hĂ€tte: Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Shop fĂŒr Tierbedarf und eine Person sucht nach Hundebetten. Der Kunde hatte vor, ein normales, gewöhnliches Körbchen zu kaufen, doch als er die VorschlĂ€ge der AutovervollstĂ€ndigung sieht, merkt er, dass Sie auch viskoelastische Hundebetten verkaufen (die er noch gar nicht kannte und perfekt fĂŒr seinen Ă€lteren Hund sind).

Zusammengefasst bedeutet dies, dass die SuchvorschlÀge dem Benutzer helfen, genau das richtige Produkt zu finden.

Und das bedeutet zufriedenere Kunden und eine höhere Konversionsrate.

Das hört sich doch vielversprechend an. 😉

👉 Wichtige Eigenschaften einer AutovervollstĂ€ndigung, mit denen Sie mehr verkaufen

Alles, was wir oben festgestellt haben, ist schön und gut.

Wenn Sie aber wirklich wollen, dass der Suchende auf Ihrer Seite einen Kauf abschließt, muss die AutovervollstĂ€ndigungsfunktion so umfangreich wie möglich sein (auch wenn wir uns hier wiederholen). 

Deshalb sollten Sie auf die Eigenschaften achten, die vorhanden sein sollten, um das Beste aus dieser Funktion herauszuholen.

✅ 1. Schnell laden wie der Wind

Stellen Sie sich vor, Sie besuchen einen Onlineshop fĂŒr HaushaltsgerĂ€te. Sie gehen auf das Suchfeld und fangen an, einzugeben: „Was…“.

Wenn Sie das dritte Zeichen eingeben, mĂŒsste die AutovervollstĂ€ndigung Ihnen bereits zahlreiche VorschlĂ€ge anzeigen: Waschmaschine, Waschmittel …

Wenn Sie weitertippen, verĂ€ndern sich die VorschlĂ€ge laufend. Und das ist einer der Hauptzwecke der AutovervollstĂ€ndigung: die Absicht des Benutzers vorherzusehen, um seine Suche dynamischer zu gestalten. 

Daher verliert die AutovervollstÀndigung an EffektivitÀt, wenn sie zu lange lÀdt.

✅ 2. Einbeziehen von Bildern in die VorschlĂ€ge

Weil ein Bild mehr sagt als tausend Produktreferenzen. 😉

„Kaffeemaschine Express Smeg“ sagt Ihnen vielleicht nicht viel.

autocompletado-que-es

Doch wenn Sie die Vorschau sehen (wie im Beispiel in der Abbildung), können zwei Dinge geschehen:

  • Sie kann Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, falls Sie sie noch nicht kennen, und Sie beschließen, sich die Maschine einmal anzuschauen.
  • Sie können sie leichter wiederfinden, falls Sie die Maschine gesucht haben, sich aber nicht an den Namen erinnern. 

Und falls sie zwischen allen Produkten ein bestimmtes Modell suchen springt es ihnen mit Gewissheit ins Auge, wenn die VorschlÀge durch Bilder ergÀnzt werden.

✅ 3. Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden

Eine Studie des Baymard Institute bestÀtigt, dass 70 % der Suchmaschinen keine Ergebnisse liefern, weil der Benutzer nicht den exakten Produktnamen eingegeben hat.

Und das kann sich als Problem erweisen, das Ihre Verkaufszahlen schrumpfen lÀsst.

Betrachten Sie einmal dieses Beispiel.

autocomplete

Wir beginnen, „Zerkleinerer“ einzugeben (trituradora auf Spanisch). Obwohl es im Katalog des Shops kein Produkt mit diesem genauen Namen gibt, versteht die Suchmaschine, dass Sie einen Standmixer oder Stabmixer meinen könnten.

Eine Suche, die nicht ĂŒber die FĂ€higkeit verfĂŒgt, Synonyme zu verwalten, hĂ€tte uns jedoch kein Produkt angezeigt.

Und das Gleiche gilt fĂŒr Fehler.Nehmen wir an, wir hĂ€tten aus Versehen (ein Tippfehler kann ja jedem mal passieren) „Nixer“ statt „Mixer“ eingegeben.

autocompletado-buscador

Auch in diesem Fall wĂŒrde eine einfache Suchmaschine keinen Artikel mit diesem Namen finden und Ihnen die frustrierende Meldung „keine Ergebnisse gefunden“ anzeigen. Eine fortschrittlichere Suchmaschine versteht jedoch, was der Benutzer sagen will, und zeigt die Produktseiten von Mixern an.

✅ 4. Lernen Sie von Ihren Kunden, um sich zu verbessern

Nein, das ist keine bloße Redewendung: es geht um kĂŒnstliche Intelligenz.

Die fortschrittlichsten Suchmaschinen setzen diese Technologie ein, um die Suchhistorie zu analysieren und so aus Folgendem zu lernen:

âžĄïž A. Das Benutzerverhalten

Stellen Sie sich vor, Sie sind Inhaber eines Shops fĂŒr Sportartikel und ein Benutzer hat nach BoxsĂ€cken und Boxbandagen gesucht.

Wenn er „Handschuhe“ in das Suchfeld eingibt, zeigt ihm die AutovervollstĂ€ndigung weder Skihandschuhe noch Winterhandschuhe an. Sie schlĂ€gt ihm Boxhandschuhe vor. 

Angesichts der vorherigen Suchen dieser Person ist anzunehmen, dass dies die Produkte sind, die sie am meisten interessieren könnten.

âžĄïž B. Das Verhalten der anderen Kunden

Eine gute Suchmaschine lernt jedoch auch von den anderen Kunden und nutzt diese Informationen, um die VorschlĂ€ge der AutovervollstĂ€ndigung zu ordnen. 

FĂŒhren wir das obenstehende Beispiel des Onlineshops fĂŒr Sportartikel fort: angenommen, die meisten Benutzer, die nach „Jacken“ gesucht haben, klicken anschließend auf Produkte von der Marke Reebok.

Die Suchmaschine stellt dies fest und zeigt nun zuerst die Jacken von Reebok unter den VorschlÀgen an.

✅ 5. Personalisierung der Ergebnisse

Was wÀre, wenn Sie festlegen könnten, welche konkreten Produkte die Suchmaschine zuerst anzeigen soll?

Das ist tatsĂ€chlich möglich (natĂŒrlich nur bei Suchmaschinen mit erweiterten Optionen).

Diese Option ermöglicht Ihnen Folgendes:

  • Förderung von Modellen, die sich gut verkaufen und/oder eine gute Marge bieten.
  • Bewerbung von Produkten, die im Angebot sind.
  • Mehr Sichtbarkeit fĂŒr LadenhĂŒter, damit Sie diese loswerden.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben einen Onlineshop fĂŒr Kosmetik und der Sommer steht vor der TĂŒr.

Es wĂ€re eine gute Idee, die Suchmaschine so einzustellen, dass zuerst „Gesichtscreme mit Sonnenschutz“ angezeigt wird, wenn jemand nach „Gesichtscreme“ sucht. 

Möglicherweise sucht der Kunde nicht nach genau dieser Produktart, aber es ist gut möglich, dass er angesichts der VorschlĂ€ge denkt: „Ach ja, ich brauche noch eine Sonnencreme fĂŒrs Gesicht.“

Das sorgt dafĂŒr, dass der Kunde begeistert von seiner Erfahrung ist (und Sie mehr VerkĂ€ufe erhalten). 😉

👉 Doch wie erreiche ich, dass meine Suche all diese Funktionen bietet?

Sicherlich haben Sie nun eine bessere Vorstellung von den Möglichkeiten, die eine gute Suchmaschine bietet. 

Und einige einfache Suchmaschinen, die standardmĂ€ĂŸig in die Vorlage integriert sind, verfĂŒgen zwar ĂŒber eine AutovervollstĂ€ndigung, aber diese ist natĂŒrlich meist sehr einfach gehalten (und verfĂŒgt nicht ĂŒber die Funktionen, von denen wir in diesem Post gesprochen haben).

DafĂŒr brauchen Sie eine intelligente Suchmaschine.

Eine, die ĂŒber die folgenden Funktionen verfĂŒgt:

  • KĂŒnstliche Intelligenz: Lernen aus dem Verhalten der Benutzer, Verstehen von Synonymen und Rechtschreibfehlern
  • Personalisierung der VorschlĂ€ge: und Priorisierung bestimmter Produkte.

Eine Suchmaschine, die einen Beitrag zu Ihrer Verkaufsstrategie leistet und Ihnen hilft, die Konversionen Ihres Shops zu steigern.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben was möglich ist: Kunden, die Doofinder nutzen (die Suchmaschine, die in allen Abbildungen in diesem Post zu sehen ist) erzielen eine Steigerung Ihrer Konversionen um 10 bis 20 %.

Aber am besten ist es, es einmal selbst auszuprobieren, nicht wahr? 😉

Das geht ganz einfach: Sie mĂŒssen nur hier klicken und Doofinder 30 Tage lang gratis in Ihrem Shop ausprobieren

So können Sie die AutovervollstĂ€ndigung und anderen Optionen auf Herz und Nieren prĂŒfen und selbst sehen, welchen Einfluss diese auf Ihre Verkaufszahlen haben.

👉 Bequem, schnell und relevant = zufriedene Kunden

Sie haben bereits gesehen, was die AutovervollstÀndigung alles bewirken kann.

Nun mĂŒssen Sie das nur in Ihrem Onlineshop umsetzen, um sicherzustellen, dass der Benutzer das gesuchte Produkt im Handumdrehen finden wird.

Ohne Klicks, ohne Wartezeiten, ohne sich auf der Ergebnisseite zu verlieren, wenn man jedes Produkt einzeln anschauen muss …

Lassen Sie die AutovervollstĂ€ndigung die ganze Arbeit erledigen und nehmen Sie Ihren Kunden bei der Hand. 😉