[Apotheken-Marketing] 6 Strategien wie Sie die UmsÀtze Ihrer Online-Apotheke steigern können

Wenn Sie eine Apotheke oder Drogerie besitzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie auch einen Online-Shop haben, oder Sie sind direkt mit Ihrem GeschÀft 100% online gestartet.

Was auch immer auf Sie zutrifft, es ist klar, dass es in diesem Sektor eine Reihe von Besonderheiten beim Verkauf zu berĂŒcksichtigen gilt.

Deshalb geben wir Ihnen heute einen Leitfaden fĂŒr die besten Apotheken-Marketing-Strategien in 2019 an die Hand.

Falls Sie mit Ihrer Apotheke noch nicht online verkaufen, keine Sorge, hier haben wir die beste Medizin. 😉

Apotheken mĂŒssen auch online verkaufen (wie jedes andere GeschĂ€ft)

Obwohl es sich traditionell um einen Offline-Sektor handelt, ist es eine Tatsache, dass mehr und mehr Apotheken online gehen.

Und das ist normal, denn die allgemeine Tendenz ist, zwei Verkaufspunkte zu haben:

  • Einen physischen.
  • Einen virtuellen.

Und auch die Pharmabranche schließt sich dieser Bewegung an.

TatsÀchlich war sie 2018 eine der am schnellsten wachsenden Branchen im E-Commerce und verdoppelte die Umsatzzahlen von 2015.

DafĂŒr gibt es verschiedene GrĂŒnde:

  • Das derzeitige Interesse der Gesellschaft an Pflege im Allgemeinen.
  • Die wachsende Sicherheit bei der Bezahlung (die KundInnen haben mehr Vertrauen in Onlineshopping).
  • Die schnelle Lieferung der Bestellungen (vor allem, wenn Sie einen gutes Logistikunternehmen wĂ€hlen).
  • Garantien, die fĂŒr online gekaufte Produkte angeboten werden, sind dieselben wie in einer traditionellen Apotheke.
  • Die Option 24/7/365 verfĂŒgbar zu sein.
  • Die Möglichkeit durch das Angebot im Internet zu gĂŒnstigeren Preisen an Top-Markenprodukte zu gelangen.

NatĂŒrlich ist dieser letzte Punkt entscheidend, wenn Sie in den Markt einsteigen wollen, denn es gibt immer mehr Online-Apotheken mit Ă€hnlichen Angeboten und es ist schwierig, sich in einem so gesĂ€ttigten Markt abzuheben.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wir verraten Ihnen spĂ€ter, wie Sie sich mit Ihrer Online-Apotheke hervorheben können, um Ihr StĂŒck vom Kuchen zu bekommen. 😉

Online-Apotheken oder Online-Drogerien? Was sind frei verkĂ€ufliche ​Arzneimittel?

Bevor wir zu den Strategien kommen, gibt es noch einen wichtigen Punkt zu beachten:

Online-Drogerien dĂŒrfen nur Medikamente verkaufen, die nicht apothekenpflichtig sind.

Wir geben Ihnen mehrere Beispiele:

Grippe- und ErkÀltungsmedikamente, von HustensÀften bis zu Nasensprays.

Cremes, Salben oder Lotionen gegen Muskelschmerzen, Hautreizungen, HĂ€morrhoiden…

  • Antihistaminika gegen Allergien.
  • Medikamente gegen Durchfall oder Verstopfung.
  • Mineral- oder VitaminprĂ€parate.
  • Hygiene- und Gesundheitsprodukte, wie z.B. Babyflaschen, Wochenbettbedarf…
  • SanitĂ€re Selbstversorgungsartikel (Pflaster, Binden oder Thermometer).
  • KrĂ€utertees oder andere Pflanzen zur ErnĂ€hrung.
  • Etc.

Wie Sie sehen, kann das Sortiment an frei verkÀuflichen Medizinprodukten einer Online-Apotheke oder -Drogerie so umfangreich sein, wie Sie wollen.

Wenn Sie in diesen Bereich einsteigen, empfehlen wir Ihnen ein breit gefÀchertes Angebot, denn frei verkÀufliche Medikamente sind in der Regel billig, aber sie können damit den durchschnittlichen Bestellwert erhöhen.

SpÀter gehen wir noch im Detail darauf ein.

Und nun schauen wir uns, was Sie tun können, um Ihre Online-Apotheke oder -Drogerie hervorzuheben und mehr Umsatz zu erzielen.

Die besten Apotheken-Marketing-Strategien in 2019

Sobald Sie sich darĂŒber im Klaren sind, welche Art von Artikeln Sie verkaufen können, lassen Sie uns die besten Strategien zur Umsatzsteigerung entwickeln (die fĂŒr Apotheken und auch fĂŒr Drogerien funktionieren).

✅ 1. Nutzen Sie eine professionelle Suche

Wir haben Ihnen bereits empfohlen, ihr Angebot breit zu fÀchern, damit Ihr durchschnittlicher Bestellwert wÀchst und das GeschÀft profitabel ist.

Das kann allerdings einen großen Nachteil haben:

KundInnen betreten Ihren E-Commerce, um nach etwas Bestimmtem zu suchen, verirren sich aber unter den vielen Artikeln und Kategorieseiten (und Unterkategorieseiten), so dass sie auf eine andere Website gehen, auf der sie es schneller finden.

Problem.

Schauen Sie sich hingegen an, wie einer unserer KlientInnen Farma2Go es löst:

marketing-farmacia

Der/Die KundIn betritt die Webseite und noch bevor er ĂŒberhaupt den gesamten Namen des gesuchten Produktes eingegeben hat (z.B. „Helio…“), bekommt er schon folgendes angezeigt:

  • In Bildern: die verschiedenen Produkte der Marke.
  • In der Seitenleiste links: einen Link zur Kategorieseite fĂŒr diese Marke, den Link zur Kategorieseite nach Produkttyp und einen Filter nach Produktpreis.
  • Oben den Banner: ein Angebot, die zweite Einheit mit 50% Rabatt zu kaufen.

Die Person verlor nicht nur keine Zeit dabei, das GewĂŒnschte zu finden, sondern sie konnte auch sofort 2 Einheiten statt einer kaufen, als sie das Angebot sah.

Und wissen Sie, welche 2 Dinge Doofinder noch schafft?

  • Wenn die Person „Eliocare“ (statt „Heliocare“) gesucht hĂ€tte, hĂ€tte die Suche es auch verstanden.
  • Sie können die angezeigten Ergebnisse personalisieren, so dass Sie, wenn Sie daran interessiert sind, ein bestimmtes Produkt zuerst zu verkaufen (aufgrund von ÜberbestĂ€nden, Gewinnspanne, etc….), diesem den Vorrang geben können.

Testen Sie Doofinder 30 Tage lang kostenlos und ĂŒberzeugen Sie sich selbst, wie es VerkĂ€ufe um 15% bis 30% steigert.

✅ 2. Onlinewerbung – Adwords

Wie bei jedem anderen E-Shop auch, mĂŒssen Sie qualifizierten Traffic auf Ihre Apotheke leiten, um KundInnen zu gewinnen.

Und eine der besten Möglichkeiten dazu ist, in Onlinewerbung zu investieren.

Wenn Sie sich dafĂŒr entscheiden, in sozialen Netzwerken zu werben, finden Sie hier einen Beitrag darĂŒber:

Und wenn Sie sich fĂŒr Google-Kampagnen entscheiden, ist unser Tutorial zu Google Adwords fĂŒr E-Commerce sehr nĂŒtzlich.

BerĂŒcksichtigen Sie diese Punkte:

  • Recherchieren Sie ein wenig, was Ihre KonkurrentInnen tun (wo und wie sie werben).
  • Schauen Sie sich ihre Anzeigen an (sowohl in Bezug auf den Text, als auch auf das Design) und die Landing Page, auf die sie ausgerichtet sind).

Auf diese Weise können Sie sich zumindest einen Eindruck davon verschaffen, was gerade funktioniert.

✅ 3. SEO Positionierung

Onlinewerbung ist eine großartige Quelle fĂŒr Traffic, aber Sie können sich nicht allein von diesem bezahlten Publikum abhĂ€ngig machen. Daher sollte eines Ihrer Hauptziele sein, in den organischen Google-Suchergebnissen weit oben zu erscheinen.

Wie man beginnt.

Aber vor allem sollten Sie alles beachten, was wir Ihnen in unserer SEO-Mega-Anleitung fĂŒr Online-Shops erzĂ€hlen.

✅ 4. Variieren Sie mit anderen Produkttypen

Wir haben am Anfang ĂŒber rezeptfreie Medikamente gesprochen und darĂŒber, dass sie oft sehr billig sind. Damit Sie sich eine Vorstellung davon machen, eine Schachtel Aspirin mit 20 Tabletten kostet um die 4€.

Deshalb haben wir Ihnen gesagt, dass der durchschnittliche Bestellwert einer Online-Apotheke mit dieser Produktart sehr niedrig ist.

Was können Sie tun, um ihn zu erhöhen?

Erweitern Sie den Katalog, indem Sie z.B. mit anderen Produkten variieren:

  • Cremes und Lotionen.
  • Kosmetik.
  • DiĂ€tprodukte.
  • Hygieneartikel.
  • Etc.

Um fĂŒr jeden Kauf einen Anreiz zu schaffen, können Sie Techniken fĂŒr QuerverkĂ€ufe anwenden, wie wir sie in diesem Beitrag erklĂ€ren.

Wichtiger Hinweis: Wussten Sie, dass wir bei Doofinder festgestellt haben, dass die Top 3 Suchanfragen in diesem Bereich nach Marken erfolgen?

Konkret:

  • ISDIN.
  • Heliocare.
  • Almiron.

Obwohl man meinen könnte, dass die am hÀufigsten verwendeten Suchbegriffe mit Krankheiten zu tun haben, sind es Marken.

Was tun, wenn Sie Ihren Shop nicht so organisiert haben?

Ganz einfach, verwenden Sie eine Suche, die die KundInnen direkt zu dem fĂŒhrt, was sie wollen. Auch wenn Sie Ihre Produkte nach Marken gruppiert haben, erreichen Sie so, dass:

  • Die KundInnen auf der Stelle finden, was sie wollen.
  • Sie nicht riskieren, dass sie in ein anderes GeschĂ€ft gehen (im Internet wartet niemand beim Suchen auch nur eine Sekunde Geduld).
  • Verbessern Sie das BenutzerInnen- und KundInnenerlebnis.

Sehen Sie sich an, was ein anderer unserer KundInnen, Farmacias.com, macht.

Buscador-doofinder-en-farmaciascom

Obwohl die Webseite eine großartige Web-Architektur hat, erscheint auf der Startseite nur die Suche, um den KundInnen das Finden Ihres Wunschproduktes zu erleichtern.

Warum versuchen Sie es nicht genauso?

Die Verwendung von Doofinder erhöht den durchschnittlichen Bestellwert um 15%. Und außerdem können Sie es 30 Tage lang kostenlos testen.

✅ 5. Blog (zu Gesundheitsthemen gibt es sehr viele Suchanfragen)

Laut einer Studie von Research C, ist es so, dass die große Mehrheit der Millennials ihre Beschwerden lieber im Internet konsultiert, bevor sie zum Arzt gehen.

Und wenn Blogs eine großartige Informationsquelle fĂŒr diese Zielgruppe sind, warum nicht?

Veröffentlichen Sie Inhalte mit Bezug zu den Produkte Ihrer Online-Apotheke oder -Drogerie, um diese LeserInnen zu gewinnen, die zu AbonnentInnen und zukĂŒnftigen KundInnen werden können.

Wissen Sie nicht, wo Sie anfangen sollen? Lassen Sie uns schrittweise vorgehen:

Schauen Sie sich das Suchvolumen fĂŒr das Keyword „Grippesymptome“ an.

marketing-para-farmacias

Und nun stellen Sie sich vor, Sie haben einen Beitrag, der fĂŒr dieses Keyword positioniert ist, und Sie schließen ihn ab, indem Sie die verschiedenen Heilmittel anbieten, die Sie in Ihrem Shop verkaufen. Ja, das bedeutet Umsatz. 😉

Mehr noch, Sie stÀrken mit dieser Art von Artikeln die Sicherheit und das Vertrauen Ihrer LeserInnen, was in der Pharmaindustrie unerlÀsslich ist, denn Sie verkaufen Gesundheit.

estrategia-marketing-farmacia

Schauen Sie sich an, wie die  Online-Apotheke Loreto Gallo, einer unserer KundInnen in Italien, einen Blog fĂŒhrt, in dem sie genau das tut… durch ihre Inhalte hochqualifizierten Traffic anziehen.

✅ 6. Videos erstellen

Es gibt neben BlogbeitrĂ€gen viele weitere Möglichkeiten, relevante Inhalte fĂŒr Ihr Publikum zu erstellen. Tatsache ist, der König des Internets ist das Video, da es den organischen Traffic Ihrer Website um 157% steigern kann.

NatĂŒrlich muss es, genau wie Textinhalten, einen Bezug zum Sortiment Ihrer Online-Apotheke haben.

  • Sie könne Videos dazu erstellen:
  • Wie man KrĂ€utertees zubereitet.
  • Wie man einen Arm verbindet.
  • Erste Hilfe bei Kindern.
  • Wie man am besten hautstraffende Creme auftrĂ€gt.
  • Etc.

Jeder Inhalt, der nĂŒtzlich ist und sich auf Ihr Angebot bezieht, kann diese „SpezialistInnen“ dazu bringen, das Internet heranzuziehen, bevor sie zum Arzt gehen. 😉

Und Sie können sie auf die entsprechende Produktseite weiterleiten (wenn diese zur Verbesserung der Konversion optimiert ist, wie wir in diesem Beitrag erklÀren, umso besser).

Wissen Sie nicht, wie Sie sich selbst aufnehmen sollen? Hier finden Sie unsere Anleitung, wie Sie auf einfache Weise Videos fĂŒr Ihren E-Commerce erstellen und bearbeiten können.

Steigern Sie Ihren Umsatz mit Apotheken-Marketing

Heute wollten wir uns ĂŒber-spezialisieren, damit Sie mit diesen 6 Marketingstrategien Ihren Apothekenumsatz maximieren können.

Nun wenden Sie das Rezept an. 😉